Spielemesse 2015: Spaß auf 63.000 Quadratmetern

Am Donnerstag beginnen in Essen die Internationalen Spieltage. Bis kommenden Sonntag können die Besucher bei der Spielemesse 2015 zahlreiche Spiele testen.

Aladins Teppich von Goliath GamesAladins Teppich ist ein Geschicklichkeitsspiel.Herbst und Winter sind ideale Jahreszeiten für einen gemütlichen Spieleabend mit Familie oder Freunden. Auf der Spielemesse 2015 in Essen stellten die Verlage ihre Neuheiten vor. Rund 160 000 Besucher werden erwartet. Mehr als 1000 Neuheiten aus 40 Ländern warten noch bis Sonntag auf die Besucher – so viele wie noch nie (im Vorjahr waren es 850 neue Spiele). Damit bricht die Spiel ‘15 einmal mehr Rekorde. Allerdings nur ihre eigenen. Und mit Halle 7 belegt die Messe auch eine ganze Halle mehr als noch im Vorjahr.

Dass Brettspiele keine Randerscheinung sind, zeigen die Verkaufszahlen. Der Verein der Spieleverlage meldet anlässlich der Essener Messe ein Umsatzplus in den ersten zwei Dritteln des Jahres. Vor allem Familienspiele legen stark zu und erreichen ein Plus von 12,6 Prozent. Allein deshalb müssen sich die Verlage jedes Jahr Neues einfallen lassen.

 

Spiele für die Nachwuchsspieler

Für Kinder stellt Drei Magier Spiele „Die geheimnisvolle Drachenhöhle“ (39 Euro) vor. Einmal mehr arbeitet der Verlag mit Magnettechnik, was bei den jüngsten Spielern sehr gut ankommt. Mit dem kleinen Drachen Edgar müssen sie auf Edelsteinjagd gehen. Diese befinden sich unter dem Spielfeld. Findet Edgar einen Edelstein macht es leise Klick und die Drachenfigur leuchtet über das ganze Gesicht.

Kika-Moderator André Gatzke auf der Spiel 2015Kika-Moderator André Gatzke auf der Spiel 15.Zusammen mit KiKa-Moderator André Gatzke stellte der Verlag Pegasus Spiele bei der Spielemesse 2015 seine neue Kinderspielreihe vor. Darunter „Mmm!“ (19,95 Euro) von Reiner Knizia. Dabei gilt es, in der Rolle von kleinen Mäusen eine gut gefüllte Vorratskammer zu plündern. Wenn da bloß nicht achtsame Katze wäre… Zudem hat Pegasus vier ehemalige Selecta-Titel ins Programm genommen, die nun mit neuem Design aufwarten.

Ein ruhiges Händchen ist bei „Aladins fliegender Teppich“ (24,99 Euro) von Goliath Spiele gefragt. Die Spieler müssen den fliegenden Teppich mit Schätzen beladen. Aber Vorsicht: Wird der Teppich zu schwer, stürzt er ab. Auch dabei kommt Magnettechnik zum Einsatz.

 

Wenn die ganze Familie am Tisch sitzt

Gum Gum Machine von Huch!Gum Gum Machine ist die Neuheit von Huch! Familienspiele sollten Kinder wie Erwachsene gleichermaßen begeistern. Das gelingt unter anderem mit der „Gum Gum Machine“ (Huch! & Friends, 32,95 Euro). Das Spielbrett wird zur Maschine, mit der die Spieler Gum Gums herstellen müssen – Türme aus bunten Holzscheiben. Diese müssen vom Spielbrett gesammelt werden, indem die verschiedenen Schalter der „Maschine“ genutzt werden. Das Spiel kommt mit dem eher ungewöhnlichen Steampunk-Thema daher und bietet außerdem zahlreiche Möglichkeiten, dass Spielbrett immer wieder zu verändern.

Erstmals hat auch Haba – bislang bekannt für seine qualitativ hochwertigen Kinderspiele in den typisch gelben Schachteln – Familienspiele im Sortiment. Mit gleich drei Titeln startet das Unternehmen bei der Spielemesse 2015 in diesem Segment. Allesamt von namhaften Spieleautoren: „Karuba“ von Rüdiger Dorn (29,95 Euro), „Spookies“ von Stefan Kloß (19,95 Euro) sowie „Abenteuerland“ (34,95 Euro) von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling.

Nitro Glyxerol in der NeuheitenschauZoch stellte mit Nitro Glyxerol ein Geschicklichkeitsspiel vor.Und auch die Freunde von Carcassone (Hans im Glück-Verlag) kommen nicht zu kurz. Gleich zwei neue Varianten werden in Essen vorgestellt. „Carcassonne – Über Stock und Stein“ (17,99 Euro) und „Star Wars Carcassonne“ (um 23 Euro), bei dem erstmals in der beliebten Spielereihe mit Würfeln gespielt wird. Bei „Nitro Glyxerol“ (Zoch, 30 Euro) sind Geschick und Geschwindigkeit gefragt. Nur wer seine Zutaten in der richtigen Reihenfolge in seinem Laborkolben „myxxt“ bekommt die begehrten Punktekarten.

Neue Wege schlägt auch HCM Kinzel ein. Der bisherige Spiele-Vertrieb tritt auf der Spielemesse 2015 erstmals als Verlag auf und bringt gleich sieben eigene Spiele auf den Markt. Darunter „Die rätselhaften Türme von Merkurya“ (19,95 Euro), eine Rate- und Merkspiel für bis zu sechs Spieler sowie „Rock die Röhre“ (23,95 Euro). Bei diesem Spiel versuchen bis zu vier Spieler strategisch geschickt eine Rohrleitung zu verlegen – von der einen Seite des Spielfeldes zur anderen. Da das alle versuchen, wird es spätestens in der Mitte richtig kniffelig.

 

Ein Megaspiel für Megafans bei der Spielemesse 2015

Freunde des komplexen Brettspiels dürfen sich über Mega Civilization freuen (Pegasus/999 Games, um 250 Euro): 15 Kilogramm Spiel in edler Holzkiste. Das Ganze für bis zu 18 Spieler. Zeit sollte reichlich eingeplant werden, eine Spielrunde kann bis zu zwölf Stunden dauern. Auch für Fans der „Legenden von Andor“ gibt es Neues. „Die Legenden von Andor – Chada und Thorn“ (Kosmos, 17,99 Euro) ist eine Zwei-Personen-Variante des beliebten Bestsellers. Ganz nebenbei erscheint auch ein Roman, der die Vorgeschichte zum Basisspiel erzählt.

Mehr Fotos gibt es hier in unserer Bildergalerie.


Öffnungszeiten: Die Messe ist von Donnerstag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr geöffnet sowie am Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Eintritt: Erwachsene zahlen 11,50 Euro, Kinder bis zwölf Jahre 6,50 Euro. Der Eintritt für Schüler, Studenten, Rentner und Schwerbehinderte kostet 8,50 Euro. Eine Familienkarte für fünf Personen (zwei Erwachsene, drei Kinder bis zwölf Jahre) ist für 26 Euro zu haben. Gruppenpreise und Infos zu Dauerkarten gibt es im Internet.

www.merz-verlag.com

 

Fotos: © Redaktion Spieledorf

Drucken E-Mail

  • Spielend für Toleranz
    Nein zu Intoleranz – egal in welcher Form. Die Spieledorf-Redaktion freut sich, die Initiative „Spielend für Toleranz“ zu unterstützen. An dieser Stelle erfahrt Ihr, warum uns das ein großes Anliegen ist.

    Weiterlesen

Anzeige

      

Umfrage

Auspöppeln - lästige Pflicht oder spaßig?
  • 4 Votes
    Auf jeden Fall spaßig - eine Extra-Runde Vorfreude aufs Spiel
    80%
  • 1 Vote
    Eher lästige Pflicht - aber muss halt sein
    20%
← Back
Total 5 Votes

Besucherstatistik

Heute
Gestern
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
20
3489
67192
128424
658688
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzhinweise Ok