Spielideen für den Halloween-Abend – Grusel inklusive

Das von Haus zu Haus ziehen am 31. Oktober ist hierzulande eher unüblich. Doch Halloween-Partys haben sich auch in Deutschland durchgesetzt. So manch einer zieht die gemütliche Runde mit Freunden vor. Wir haben deshalb für einen klassischen Spieleabend an Halloween ein paar Ideen zusammengestellt. Alle Spiele haben wir ganz frisch auf der Messe „Spiel ‘19“ entdeckt. Und natürlich haben alle – mal mehr mal weniger – mit Monster, Hexe und Co. zu tun.

 

Hexen und Zombies für die jüngsten Spieler

305216 Wunderkessel  F 28Wunderkessel: Hex, di flex! Grüner Spinnendreck! Wer hat in der Zauberschule am besten aufgepasst und braut im blubbernden Wunderkessel das richtige Elixier? Die Spieler versammeln ihre Zauberlehrlinge um den Wunderkessel. Sie müssen durch das Aufdecken von passenden Zutaten-Plättchen ihre Elixiere nach Symbol und Farbe kochen. Wer zuerst die richtige Mischung an Zaubertränken gebraut hat, gewinnt. Der magische Drehmechanismus wirbelt das beliebte Memo-Prinzip auf. Ein magisch-verdrehtes Memo-Laufspiel.

Haba, für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren, Autor: Anna Oppolzer & Stefan Kloß, 19,95 €

 

MonsterjägerMonsterjäger: Ein Spiel, das vermutlich auch den Eltern gefällt. Denn viele von ihnen dürften sich noch an das beliebte „Monstermix“aus den 1980er-Jahren erinnern. Monsterjäger ist die Neuauflage, die aber genauso funktioniert wie der Klassiker. Bei diesem lustigen Reaktionsspiel bleibt kein Monsterauge trocken. Es gilt, mit den Monsterklatschen auf das Monster zu schlagen, dass im Monster-Mixer angezeigt wird. Der Schnellste sichert sich die Karte. Wer als Erster fünf Monster fängt, gewinnt die spaßige Monsterjagd.

Schmidt Spiele, für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren, um 19,95 €

 

Hotzenplotz gross A Box 72dpiDer Räuber Hotzenplotz – so ein Theater!: Der Räuber Hotzenplotz soll aufgeführt werden, aber niemand fühlt sich für die Regie verantwortlich! So geht natürlich alles drunter und drüber... Die Spieler müssen nun dafür sorgen, dass alles geordnet auf der Bühne abläuft. Alle schauen sich zuerst gemeinsam eine Karte mit einer Bühnenszene genau an. Diese wird nun umgedreht und nacheinander muss nun jeder Spieler ein Element, das auf der Szenenkarte zu sehen war, an die richtige Position auf der Bühne stellen. Der nächste Spieler darf natürlich anzweifeln!

Huch!, für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren, Autor: Kai Haferkamp, 24,99 €

 

Zombie schnappZombie-Schnapp!: Ein schaurig-schönes Spiel für Kinder, bei dem die Spieler mit einem Zombie in einem Haus gefangen sind und versuchen müssen zu entkommen. Jeder Spieler bekommt drei Türkarten, eine Tür kann durch zwei gleichfarbige Schlüsselkarten geöffnet werden. Die Karten werden einzeln vom Stapel gezogen, doch wer mutig ist, kann auch zwei auf einmal aus den Zombie-Händen ziehen. Aber Vorsicht! Schnappen diese zu, wird für den Spieler eine weitere Tür verriegelt und die Flucht so erschwert. Wer als erster alle Türen in regelt hat und es schafft, dem Zombie zu entkommen, gewinnt das Spiel.

Mattel, für 2 bis 4 Spieler ab fünf Jahren, 29,99 €

 

Hexe TierHexe, Tier … wer fehlt denn hier?: Die kleine Hexe schwingt sich auf ihren Hexenbesen und begibt sich auf einen Ausritt. Doch was ist ein Ausflug ohne Weggefährten? Deshalb zieht sie gemeinsam mit allen ihren Tieren los. Mit all ihren Tieren? Nein! Irgendwer hat mal wieder gebummelt und den Abflug verpasst. Welche Tiere konnten sich diesmal einen beliebten Platz auf dem Besen sichern? Wer bei „Hexe, Tier … wer fehlt denn hier?“ gut hinschaut und den Überblick bewahrt, schnappt sich alle Karten. Insbesondere junge Nachwuchshexen können hier dank der einfachen Regeln spielerisch ihre Augen schulen.

Amigo, für 2 bis 4 Spieler ab 4 Jahren, Autor: Haim Shafir, 7,99 €

 

Spiele rund um Gespenster, Kakerlaken und Druiden für Familien

2019 Herbstneuheit Kakerlaken Sushi fb4cfca1Kakerlaken Sushi: Im Restaurant des Sushi-Meisters herrscht Hochbetrieb: In rasantem Tempo schickt der Küchenchef einen Teller nach dem anderen raus – doch nicht alle Köstlichkeiten kommen bei den hungrigen Gästen tatsächlich an. Wo sind die Sushi- Röllchen hin? Und was ist mit dem Reis passiert? Bei Kakerlaken Sushi haben sich ungebetene Gäste auf die Teller geschlichen. Zwei bis fünf Spieler schnappen bei dem schnellen Reaktionsspiel nach richtigen Tellern und entlarven so die Diebe.

Drei Magier Spiele, für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Thierry Chapeau, 14,99 €

 

Voll verASSELT (Box)Voll verasselt: Und schon geht es weiter mit den nächsten Krabbeltieren. Normalerweise fristen Asseln ihr Dasein im Keller. Doch jetzt kommen sie auf den Tisch und sehen zudem äußerst drollig aus. Fassasseln, Quasselasseln, Rasselasseln und Wasserasseln. Jeder Spieler will möglichst viele von ihnen in seinen Besitz bekommen. Dies erfordert allerdings eine große Risikobereitschaft. Mit sieben Würfeln – vier müssen mindestens gewürfelt werden, wird auf einen guten Wurf spekuliert. Doch jedes Mal lauert die Gefahr, sich „voll zu verasseln“, was den mitspielenden und möglichen Nutznießern gefällt. Doch wie gewonnen so zerronnen: Nachfolgende Spieler dürfen sich über den Fang des Vorgängers hermachen. Wer am Ende die meisten Asseln in seinem Haufen zählt, gewinnt.

Zoch Verlag, für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Carlo A. Rossi und Alfredo Berni, um 13 €

 

DSC 0107Das Elixier: Ein episches Zusammentreffen zwischen gerissenen Alchemisten aus aller Welt zieht die allgemeine Aufmerksamkeit auf sich. In einem Spiel zwischen Verstand und Bluff treten die Spieler gegeneinander an und versuchen, ihre Zutaten so schnell es geht los zu werden und auf diese Weise das hoch begehrte Elixier zu kontrollieren. Mit reichlich Pioniergeist brauen sie das geheime Elixier zusammen. Zu den essenziellen Zutaten zählen rote Pilze, giftige blaue Käfer und grüne, glibberige Flüssigkeiten in kleinen Phiolen, die nach und nach in das wundersame Fläschchen wandern. Ziel des Spiels ist es, als er erste Alchemist alle Zutaten des persönlichen Vorrats auf zu brauchen.

HCM Kinzel, für 3 bis 7 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Kasper Lapp, 14,99 €

  • 1
  • 2

Drucken E-Mail

  • Spielend für Toleranz
    Nein zu Intoleranz – egal in welcher Form. Die Spieledorf-Redaktion freut sich, die Initiative „Spielend für Toleranz“ zu unterstützen. An dieser Stelle erfahrt Ihr, warum uns das ein großes Anliegen ist.

    Weiterlesen

Anzeige

      

Umfrage

Auspöppeln - lästige Pflicht oder spaßig?
  • 7 Votes
    Auf jeden Fall spaßig - eine Extra-Runde Vorfreude aufs Spiel
    87.5%
  • 1 Vote
    Eher lästige Pflicht - aber muss halt sein
    12.5%
← Back
Total 8 Votes

Besucherstatistik

Heute
Gestern
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
2598
3179
27828
65923
1386552
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzhinweise Ok