Weihnachten: Spielefest im kleinen Kreis

Snowman Dice 03Snowmen Dice: Schneemänner bauen einmal anders – nämlich aus Würfeln. Baue mit Würfelglück einen Schneemann und bringe ihn so schnell wie möglich zum kühlen Nordpol. Die einfachen Regeln versprechen hohen Spielspaß für alle Generationen. Würfeln, bauen, schieben und schnipsen – die  Würfel werden auf vielfältige Arten benutzt. Wer als Erster einen Schneemann aus drei gestapelten Würfeln bauen und diesen heil zum Nordpol in der Tischmitte schieben kann, gewinnt die Runde. Dabei wird er allerdings von den anderen Spielern gestört. Würfeln diese nämlich ein Schneeball, dürfen sie versuchen den Würfel in Richtung des fertigen Schneemann zu schnipsen. Dadurch, dass alle gleichzeitig spielen, ist Snowmen Dice sehr actionreich.

Brain Games, für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren, Autor: Mike Elliott, 14,99 Euro

 

Smart+10+(Piatnik) Spielszene Familie for 4722Smart 10 – Neue Fragen 2.0: Das Quizspiel Smart 10 wurde in diesem Jahr mit dem Österreichischen Spielepreis der Wiener Spiele Akademie ausgezeichnet. Das Originalspiel enthält 100 Fragekarten, die doppelseitig bedruckt und in einem Kartenhalter, der gleichzeitig als Transportbox dient, gestapelt sind. Die Spieler müssen zehn zur aktuellen Frage gehörigen Begriffe, Zahlen oder anderes zu nennen, oder aber zu sagen, welche der genannten Antworten korrekt sind. Aber was tun, wenn man alle Fragen durchgespielt hat? Dafür hat Piatnik im Sommer eine Erweiterung herausgebracht. Diese beinhaltet 100 neue Fragenkarten, die ebenfalls beidseitig bedruckt sind – damit ist der Quizspaß vorerst gesichert.

Piatnik, für 2 bis 8 Spieler ab 14 Jahren, Autoren: Arno Steinwender und Christoph Reiser, 18,99 Euro

 

HCM TapIt CoverTap it!: Das actionreiche Spiel sorgt für Bewegung in Lockdown-Zeiten. Möglich machen dies die vier Buzzer, die miteinander verbunden werden. Gleich vier Spielvarianten sind im Angebot: Tap It, Switch, Memo und Pong. Bei Tap It muss man schnell den Buzzer mit der eigenen Spielfarbe drücken, bevor die Farbe wieder wechselt. Bei Switch heißt es „Laufen zum richtigen Buzzer“ und das bevor ein Mitspieler auf seine Farbe buzzern konnte. Memo ist ein klassisches Spiel in neuer Form, bei der man die Reihenfolge der blinkenden Buzzer richtig wiederholen muss und Pong ist eine Art Tischtennis, bei dem die Lichtkugel hin und her geschlagen wird.

HCM Kinzel, für 1 bis 8 Spieler ab 8 Jahren, 42,99 Euro

 

New York Zoo CoverNew York Zoo: In New York Zoo errichten die Spieler einen Tierpark. Sie bauen Gehege, statten diese mit Tieren aus und lassen die Tiere Nachwuchs bekommen. Die Grundregeln des Spieles sind schnell erlernt, denn es gibt nur zwei Aktionsmöglichkeiten: Entweder man setzt ein neues Gehege auf den Zooplan ein oder man beschafft sich Tiere für die Anlagen. Dabei ist aber ein gutes Timing gefragt, denn mit den Zügen löst man immer wieder Tiervermehrungen aus, die man nutzen sollte (was Platz braucht). Sobald ein Gehege komplett mit Tieren komplett ist, gibt es eine Attraktion (Sonderplättchen), die hilft den Zooplan weiter vollzupuzzeln. Der erste Zoo, der vollständig ist, gewinnt.

Feuerland Spiele, für 1 bis 5 Spieler ab 10 Jahren, Autor: Uwe Rosenberg, 34,90 Euro

 

Spielideen für zwei Spieler

Hollerith 2226Hollerith: Hermann Hollerith war der Erfinder der Lochkarte. Und die Lochkarte war der Ideengeber für dieses Spiel. Der Name kommt also nicht von ungefähr. Es gibt fünf verschiedene Lochplatten, vier davon passen genau auf das Spielbrett. Jede Lochplatte hat neun Bohrungen, aber nur max. zwei Löcher pro Platte sind markiert. Durch diese markierten Löcher passt eine Murmel. Bei jedem Zug schiebt der aktive Spieler die außen liegende Platte auf das Brett. Wichtig ist es, genau zu überlegen, wie die Platte gedreht wird, wo die markierten Löcher liegen und von welcher Seite die Platte eingeschoben wird. Anschließend legt er eine Murmel in eine leere Vertiefung auf dem Spielbrett.  Gespielt wird abwechselnd, bis einer der beiden Spieler vier eigene Murmeln in einer Reihe hat. Kann ein Spieler nicht mehr setzen, hat er sofort verloren.

Gerhards Spiel und Design, für 2 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Andreas Kuhnekath-Häbler, 42 Euro

 

Paris SchachtelParis – Die Stadt der Lichter: Die Stadt der Liebe leuchtet. Zwei Spieler entwerfen zur Weltausstellung 1889 in zwei Phasen ein neues Pariser Quartier mit Straßen und Häusern und starten bald mit der Umsetzung ihrer Pläne. Dabei stehen sie in Konkurrenz um die besten Bauplätze und Grundrisse. Atmosphärische Illustrationen lassen die Spieler im strategischen Spiel tief ins Paris des späten 19. Jahrhunderts eintauchen.

Kosmos, für 2 Spieler ab 10 Jahren, Autor: José Antonio Abascal, 19,99 Euro

 

 

Lookout Patchwork Christmas EditionPatchwork Christmas Edition: Das Zwei-Personen-Spiel Patchwork hat sich bereits zu eine echten Klassiker entwickelt. Jede Menge Stoffreste und Lederflicken liegen bereit, da müsste man doch eine tolle Decke zusammennähen können. Aber das kostet nicht nur Mühe und Zeit, auch mit seinem Vorrat an Knöpfen sollte man sparsam umgehen. Wer die Flicken clever auswählt und geschickt kombiniert, kann mit seiner Patchworkdecke den Sieg erringen. Die Weihnachtsedition bringt zwar keine neuen Regeln mit, dafür aber eine weihnachtliche Optik und einen Plätzchenausstecher.

Lookout Games, für 2 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Uwe Rosenberg, 22,99 Euro

 

Palavan Cover kleinPalavan: Eine paradiesische Insellandschaft ist leider in kleine Einzelteile zerschnitten. Nun gilt es, die Inseln wieder auferstehen zu lassen. Im ersten Level des Südsee-Puzzles gibt es jede Menge Lösungen und ebenso viele schöne Inselpanoramen. Wer möchte, kann die Latte höher legen und sich in den anspruchsvollen Varianten auf die Suche nach der perfekten Insel machen. Palavan ist ein kniffliges Solitärspiel – aber nicht nur das: In der Version für zwei Spieler werden die Kärtchen im Wechsel gelegt, mit dem Ziel, die eigenen alle unterzubekommen und dem Gegenüber das Leben schwer zu machen. Im Inselparadies kann es auch ganz schön gemein zugehen…

Steffen Spiele, für 1 bis 2 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Niek Neuwahl, 14 Euro

 

Auch allein kann man Weihnachten spielend verbringen

TrilosTrilos: Das Spiel beinhaltet einen Aufgabenblock mit 60 Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Dazu gibt es fünf unterschiedlich geformte Spielsteine, die je drei farblich verschiedene Zahnräder beinhalten. Ziel des Spiels ist es, alle Puzzleteile so auf das Aufgabenmuster zu legen, dass die Farben der Zahnräder mit dem Aufgabenmuster übereinstimmen. Trainiert werden dabei das logische Denken und die visuelle Wahrnehmung. Im höchsten Level bietet „Trilos“ sogar die Möglichkeit bietet, eigene Logikaufgaben zu entwerfen.

HCM Kinzel, für 1Spieler ab 6 Jahren, Autoren: Gali Shimoni und Zvi Shalem, 19,99 Euro

 

Sternen leuchtenSternen leuchten: Ein weihnachtlicher Sternenhimmel in Spielform? Ganz so romantisch wie der Name vermuten lässt, ist Sternen leuchten nicht. Stattdessen verbirgt sich dahinter ein kniffeliges Logikspiel. Es gilt, die Blöcke so zusammenstellen, dass alle Sterne wie in der Aufgabe vorgegeben zu erkennen sind. Aber Achtung: Die Blöcke scheinen magische Kräfte zu haben. Kaum bewegt man sie, wechseln die Sterne ihre Farbe oder verschwinden ganz… Das Spiel trainiert ganz nebenbei laterales Denken, logisches Denken, Planen, Problemlösen und räumliches Denken – und macht außerdem richtig viel Spaß.

SmartGames, für 1 Spieler ab 6 Jahren, Autor: Raf Peeters, 19,99 Euro

 

Fotos: © Jan Engel - stock.adobe.com (Symbolbild), Loki, Haba, NSV, Helvetiq, Ravensburger, Zoch, moses, Amigo, Brain Games, Piatnik, HCM Kinzel (2), Feuerland Spiele, Gerhards Spiel und Design, Kosmos, Lookout Games, Steffen Spiele, SmartGames

  • 1
  • 2

Drucken E-Mail

  • Spielend für Toleranz
    Nein zu Intoleranz – egal in welcher Form. Die Spieledorf-Redaktion freut sich, die Initiative „Spielend für Toleranz“ zu unterstützen. An dieser Stelle erfahrt Ihr, warum uns das ein großes Anliegen ist.

    Weiterlesen

Anzeige

      

Umfrage

SPIEL.digital - eine gute Alternative zur klassischen Messe?
  • 2 Votes
    Ja klar - eine Jahr ohne Spielemesse geht einfach nicht.
    66.67%
  • 1 Vote
    Nicht wirklich - der virtuelle Spieltisch ersetzt das reale Erlebnis für mich nicht.
    33.33%
← Back
Total 3 Votes

Besucherstatistik

Heute
Gestern
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
1170
1559
26778
55660
2267484
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.