Weihnachten: Spielefest im kleinen Kreis

Weihnachten soll dieses Jahr aufgrund der Corona-Pandemie im kleinen Kreis gefeiert werden. Familien oder auch Paare bleiben unter sich. Manch einer muss (oder will) auch allein feiern. Abwechslung bringen Spiele.

Weihnachten CoronaEgal ob man allein ist, zu zweit oder im Familienkreis. Wir haben ein paar abwechslungsreiche Brettspiele ausgewählt. Mal zum Nachdenken, mal mit Action und natürlich wenn möglich mit weihnachtlichem oder winterlichen Thema. Alle Spiele eignen sich auch perfekt als Geschenkidee. Und mancher Vorschlag ist so „mini“, dass er sich auch prima mit der Weihnachtspost verschicken lässt.

Spielspaß für die Jüngsten

Superfly Mockup 2019 LightSuperfly: Bzzz, bzzz, hier sind viel zu viele Fliegen. Fange so viele wie möglich mit der Fliegenklatsche und werde zum „größten Fliegenfänger“ ernannt. Ein explosives und rhythmisches Sammelspiel. Schnapp dir deine Fliegenklatsche, um die größte Sammlung aufzubauen und zu gewinnen. Das geschieht nach bestimmten Vorgaben. In jeder Runde werden Fliegenkarten auf den Tisch gelegt, so viele Spieler es gibt, minus 1 ... Dann gilt es, schnell zu sein mit der Fliegenklatsche zuzuschlagen. Ein anderer Spieler beansprucht Deine Karte? Dann entscheidet der Würfel auf der Fliegenklatsche, wer sie bekommt: Der Spieler mit dem höheren Wert darf die Karte nehmen. Ein schnelles Spiel, das aufmerksam fordert und auch ein bisschen Action bietet.

Loki, für 3 bis 6 Spieler ab 6 Jahren, Autoren: Anja Dreier-Brückner; Thomas Brückner, 16 Euro

 

Tier auf tier weihnachtenTier auf Tier Weihnachten: Das beliebte Stapelspiel von Haba gibt es nun auch in der weihnachtlichen Variante. Die Regeln sind dabei gleich geblieben: Die Spieler stapeln Tiere – in der Weihnachtsversion Eichhörnchen, Schneehasen, Pinguine und Elche – aufeinander. Mit viel Fingerspitzengefühl werden die Tiere auf Sterne, Tannen und Schlitten gesetzt. Wer als Erster alle seine Figuren sicher getürmt hat, gewinnt. Die griffigen Holzteile fördern die Feinmotorik. Ganz nebenbei wird das dreidimensionale Denken geschult.

Haba, für 2 bis 4 Spieler ab 4 Jahren, Autor: Klaus Miltenberger, 19,95 Euro

 

Tipps für den weihnachtlichen Familien-Spieleabend

NSV Display offen links einzeln PRINTNSV Minnys: Der Nürnberger-Spielkarten-Verlag hat pünktlich zum Fest eine Reihe mit kleinen Würfelspielen herausgebracht, die sich auch ideal als kleine Überraschung per Post verschicken lassen. Alle Spiele haben gemeinsam, dass die Spieler nach dem Würfeln mit einem Stift bestimmte Aktionen auf dem dazugehörigen Blöckchen ausgeführt werden müssen. Zur Reihe gehören die Spiele „Wolle“ (Faden verlängern und die Katze heranlocken), „Volle Weide“ (Zaunelemente um Schafherden bauen), „Hamstern“ (Vorratskammern in der Hamsterhöhle anlegen) und Honeymoon (Süßigkeitenfelder auf dem Mond belegen).

NSV, für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Moritz Dressler, je 3,60 Euro

 

Papageno SpielsituationPapageno: Der Vogelfänger bin ich ja… Mozarts Zauberflöte gehört zu den Opern, die gern in der Vorweihnachtszeit aufgeführt werden. Das fällt in diesem Jahr aus. Der Vogelfänger hingegen nicht. Das Spiel Papageno dreht sich rund ums Vogelfangen. Locke Vögel auf Deinen Baum, sodass du dem Vogelgesang lauschen kannst. Doch Vorsicht: Der Ast ist brüchig, die Vögel sollten also möglichst leicht sein. In diesem Kartenspiel sammelt man Vogelkarten, tauscht schwere Vögel gegen leichtere aus und versucht, das perfekte Gleichgewicht zu finden. Um die Vogelschar der Mitspieler aufzuscheuchen, hilft Papageno, der entweder für Dich auf Vogelfang geht oder mit der Zauberflöte die Vögel auf deinen Ast lockt.

Helvetiq, für 2 bis 5 Spieler ab 6 Jahren, Autor: Kevin Kim, 10 Euro

 

Dinner for One   Das Partyspiel zum TV Klassiker FreistellerDinner for One: In so vielen Familien hat das Schauen des berühmten Sketsches am letzten Tag des Jahres Tradition. Jetzt gibt es die Möglichkeit, Dinner for One nachzuspielen. Ravensburger hat das Thema in einem Brettspiel umgesetzt. Die Spieler schlüpfen reihum in die Rolle des Butlers „James“ und spielen die Szenen nach. Toasts auf das Geburtstagskind aussprechen, die Hacken zusammenschlagen und Essen servieren – natürlich inklusive Sprung über den Tigerkopf. Und das Ganze mit zunehmendem Handicap durch in Armbeugen oder zwischen Oberschenkel geklemmte Pappflaschen. Die Filmszenen werden in zufälliger Reihenfolge als Karten aufgedeckt. Im Lauf des Spiels kommen immer mehr Karten hinzu. Angefangen wird aber immer mit der ersten Karte, dann folgt die zweite und so weiter. Daher sollte man sich das „Drehbuch“ gut merken, sonst kassiert man Schwips-Chips und gewonnen hat, wer am wenigsten Schwips-Chips besitzt. „Skol!“

Ravensburger, für 2 bis 6 Spieler ab 12 Jahren, Autoren: Markus und Inka Brand, 19,99 Euro

 

Kurz vor knapp SchachtelKurz vor knapp: Wie gut ist das eigene Augenmaß? Das kann man perfekt mit dem Spiel „Kurz vor knapp“ herausfinden. Denn es gilt, Abstände richtig einzuschätzen. Und dabei wird es so manche Überraschung geben. Abschätzen, verbinden, höher bauen? Dem Spieler am Zug wird ein zufälliger Stab zugewiesen. Er bestimmt, welche zwei Säulen er damit verbinden will. Hat er die Länge des Stabs richtig eingeschätzt, setzt er neue Säulen aus seinem Vorrat auf das Spielfeld. Wer als erster alle eigenen Säulen verbaut hat, gewinnt. Ganz so einfach ist es jedoch nicht: Denn der Spieler am Zug darf seinen Stab erst anfassen, nachdem er sich entschieden hat, welche Lücke er mit diesem überbrücken will – erst dann entscheidet sich, ob der Spieler Augenmaß besitzt.

Zoch, für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, Autoren: Helmut und Tobias Punke, 29,99 Euro

 

Raetselhafte WeihnachtenRätselhafte Weihnachten: Eine Junior Edition der Black Stories aus dem moses Verlag. Warum machte Hedis Hilfsbereitschaft ihre Nachbarin über Nacht arm? Und warum feierte Anton Weihnachten mit Gips, nachdem seine Mutter das Kinderzimmer aufgeräumt hatte? Die knifflig-verzwickten Rätselgeschichten garantieren Spiel, Spannung und Rätselspaß. Die Spieler müssen durch Fragen die Geschichten entschlüsseln. Der Spielleiter nimmt eine Karte auf, liest das Rätsel, das auf der Vorderseite steht, laut vor und zeigt seinen Mitspielern – dem Ratevolk – die Abbildung. Dann studiert er im Stillen die Kartenrückseite. Auf dieser steht fettgedruckt die richtige, „einzig wahre“ Lösung sowie zusätzliche Informationen, die dabei helfen, die Fragen der anderen Spieler zu beantworten. Die anderen Spieler versuchen nun, mit ihren Fragen, viel Fantasie und ein wenig Glück dem geheimnisvollen Rätsel auf die Spur zu kommen.

moses, für 2 bis 222 (bitte nicht in Corona-Zeiten) Spieler ab 8 Jahren, Autor: Corinna Harder, 12,95 Euro

 

Magnefix PressefotoMagnefix: Das turbulente Reaktionsspiel mit den originalen Magformers®-Bauteilen fordert die Spieler heraus. Wer baut am schnellsten das bunte Konstrukt der Aufgabenkarte korrekt nach? Neben einem guten Auge und einer schnellen Reaktion ist zudem noch die Beherrschung des magnetischen Widerstandes gefragt. Stellt Euch der magnetischen Herausforderung und gewinnt die meisten Aufgabenkarten. Magnefix ist das Familienspiel mit magnetischen Bauteilen.

Amigo, für 2 bis 4 Spieler ab 6 Jahren, Autor: Roberto Fraga, 34,99 Euro

 

Polar Panic SchachtelPolar Panic: Wo ist der zweite Fisch? Und ist es wirklich der gleiche? Achtung vor dem Eisbär und wem hilft der Anteil der Eskimo? Bei Polar Panic kommt es auf ein schnelles Auge und ein noch schnelleres Händchen an. Sobald zwei identische Tiere im Wasser zu sehen sind, heißt es zugreifen, bevor es die Mitspieler tun. Doch Achtung vor dem Eisbären, denn dieser jagt einem den eigenen Fang ganz schnell wieder ab. Die Karten werden verdeckt in der Tischmitte verteilt. Nun beginnen die Spieler im Uhrzeigersinn nacheinander je eine der Karten umzudrehen. Wurden zwei identische Meeresbewohner auf Karten entdeckt, so legt man so schnell wie möglich seine Hände auf eine oder beide entsprechenden Karten. Wer die meisten Karten hat gewinnt. Dank seiner praktischen Verpackung ist das Spiel auch ideal für unterwegs.

Amigo, für 2 bis 6 Spieler ab 6 Jahren, Autor: Martin Nedergaard Andersen, 11,99 Euro

  • 1
  • 2

Drucken E-Mail

  • Spielend für Toleranz
    Nein zu Intoleranz – egal in welcher Form. Die Spieledorf-Redaktion freut sich, die Initiative „Spielend für Toleranz“ zu unterstützen. An dieser Stelle erfahrt Ihr, warum uns das ein großes Anliegen ist.

    Weiterlesen

Anzeige

      

Umfrage

SPIEL.digital - eine gute Alternative zur klassischen Messe?
  • 2 Votes
    Ja klar - eine Jahr ohne Spielemesse geht einfach nicht.
    66.67%
  • 1 Vote
    Nicht wirklich - der virtuelle Spieltisch ersetzt das reale Erlebnis für mich nicht.
    33.33%
← Back
Total 3 Votes

Besucherstatistik

Heute
Gestern
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
2906
1682
53908
52480
2659133
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.