Ein Brettspiel unter dem Weihnachtsbaum

Für Eltern

Bloqueo von Gerhards Spiel und DesignBloqueo: „Bloqueo“ ist ein strategisches und anspruchsvolles Spiel. Zwei Spieler besetzen abwechselnd Felder mit achteckigen Steinen, die anfangs blockiert und dadurch geschützt werden. Im Spielverlauf kommen immer mehr Steine hinzu und die Blockaden wechseln. Dadurch sind Steine nicht mehr geschützt. Werden diese frei, dürfen sie vom Gegner bis zu vier Ebenen hoch belegt werden. Ziel ist es, ein Feld aus möglichst vielen zusammenhängenden Steinen zu bauen. Die Farbe des jeweils zuoberst liegenden Steins gibt dabei an, zu wessen Feld die Steine gehören. Das Spiel gibt es in zwei Ausführungen. Bei Bloqueo color ist das Spielbrett aus massivem Ahorn gefertigt und lackiert. Bloqueo natur ist wie gewohnt aus Buche hergestellt, die Oberfläche ist geölt.

Gerhards Spiel und Design, für 2 Spieler ab 10 Jahren, Autor: Timo Diegel, 49,90 € (natur) oder 54,90 € (color), www.spielewerkstatt.eu

 

Quantik von GigamicQuantik: Ein sehr kurzweiliges Strategiespiel hat der französische Verlag Gigamic im Herbst auf den Markt gebracht. „Quantik“ überzeugt zum einen durch die edle Holzausstattung, zum anderen durch das Spielprinzip. Ziel ist es, als erster vier Spielsteine in unterschiedlichen Formen in einer Reihe, einer Spalte oder einem Quadrat unterzubringen. Es ist verboten, eine Form in eine Linie, eine Spalte oder einen Bereich einzufügen, auf den der Gegner bereits dieselbe Form gestellt hat. In der gleichen Farbe und Form hingegen ist es erlaubt – was bedeutet, man muss diese Form vorher selbst platziert haben. Der erste Spieler, der die vierte unterschiedliche Form in einer Reihe, Spalte oder Zone platziert, gewinnt das Spiel sofort und unabhängig davon, wem die anderen in diesem Bereich platzierten Teile dieses Gewinnzugs gehören.

Gigamic, für 2 Spieler ab 8 Jahren. Autor: Nouri Khalifa, ca. 35 €, en.gigamic.com

 

Für Großeltern

Smart 10 von Piatnik Smart 10: Eine kompakte Box, die in jeder Tasche Platz findet sowie 100 doppelseitig bedruckte Karten – mehr braucht es nicht für Quizspiel „Smart 10“. Pro Frage stehen zehn Antwortmöglichkeiten zur Wahl. Wer an der Reihe ist, wählt eine davon aus, kontrolliert, ob sie stimmt und gibt die Box an den nächsten Spieler weiter. Wer keine Antwort mehr geben kann oder will, sollte besser passen, denn wer falsch antwortet, verliert alle Punkte, die er in der laufenden Runde gesammelt hat. Bei den Fragethemen ist für jeden etwas dabei. Das Quizspiel wurde in Dänemark und Schweden als „Spiel des Jahres“ ausgezeichnet.

Piatnik, für 2 bis 8 Spieler ab 10 Jahren, Autor: Arno Steinwender und Christoph Reiser, 29,99 €, www.piatnik.com

 

Qwixx on Board vom Nürnberger-Spielkarten-VerlagQwixx on Board: Das Würfelspiel „Qwixx“ hat viele Preise gewonnen. Jetzt gibt es den Klassiker als kleine Brettspielvariante. Mit  Spielbrett  bietet  es   noch   mehr   Möglichkeiten.   Wobei   die   einfachen   Originalregeln   komplett   erhalten    bleiben:    Figuren    vorziehen,    Felder besetzen, Kreuze gezielt machen, Fehlwürfe vermeiden – und punktgenau das Spielende herbeiführen. Neu ist eine dritte Möglichkeit pro Zug für den jeweils aktiven Spieler: Nach dem Auswerten der Würfel, darf er seine Spielfigur um ein bis fünf Felder vorziehen – wenn er das denn will. Besetzte Felder werden übersprungen. Je weiter eine Spielfigur vorn steht, umso mehr Extrapunkte gibt es am Spielende.

Nürnberger-Spielkarten-Verlag, für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Steffen Benndorf und Reinhard Staupe, 11,70 €, www.nsv.de

 

Für Pärchen

Fog of Love von PegasusFog of Love: Das Spiel „Fog of Love“ ist ein Paarspiel, bei dem die Spieler in eine Rolle schlüpfen und versuchen, gemeinsam eine Beziehung aufzubauen. Wie im echten Leben wechselt die Partnerschaft zwischen Romantik, Achterbahnfahrten, peinlichen Situationen und schwierigen Kompromissen. Spannend  wird  das  Spiel  auch  dadurch,  dass  die  Spieler  die  Informationen  über  ihre  Charaktere  zum  Teil  offenlegen,  zum  Teil  aber  auch  geheim  halten.  „Fog of Love“ ist eine unterhaltsame Komödie – für Paare ebenso wie für Freunde. Auch, wenn man eine Rolle annimmt, so gibt man im Spiel immer auch persönliche Ansichten und Eigenschaften preis. Es ist sehr komplex und man muss bereit sein, sich sich für ein bis zwei Stunden – solange kann eine Partie mitunter dauern – auf das Spielthema einzulassen.

Pegasus-Spiele, für 2 Spieler ab 17 Jahren, Autor: Jacob Jaskov, um 55 €, www.pegasus.de

 

Für Singles

Inselflucht von SmartgamesInselflucht: Das knifflige Konstruktions- und Logikspiel „Inselflucht“ sorgt für reichlich Knobelspaß. Das Setting ist eine Stadt auf einer Insel, die jeden Moment droht, im   Meer   unterzugehen. Der   Spieler   startet vom   Stadtturm   und   versucht   mit   bis   zu   fünf   Puzzleteilen,  bestehend  aus  Treppen,  Tunneln  oder  Brücken,  zum rettenden Ausgang  am  Hafen zu  gelangen.  Dieses  Szenario  kann  in  60  verschiedenen  Aufgaben durchgespielt  werden,  die  in  vier  Schwierigkeitsstufen unterteilt  sind.  Ganz nebenbei schult man seine  Fähigkeit, zu  planen  und räumlich zu denken. Und wer gar nicht mehr weiterkommt: Hinten im Aufgabenbuch stehen die Lösungen für alle Aufgaben

SmartGames, für 1 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Raf Peeters, um 15 €, www.smartgames.eu

 

Domino Maze von ThinkfunDomino Maze: Knobeln bis zur Kettenreaktion: Der Dominoeffekt erreicht die nächste Ebene. Domino Maze ist ein neues Logikspiel über bis zu zwei Etagen, das den Spieler am Ende jeder Aufgabe mit einer faszinierenden Kettenreaktion belohnt. Nur wenn die Dominosteine in richtiger Reihenfolge zwischen Drehachsen, Toren und Wänden angeordnet sind, tritt der Dominoeffekt ein, und die Aufgabe wurde erfolgreich gelöst. Die 60 Aufgaben werden mit jedem Level etwas schwieriger. Der sanfte Anstieg des Schwierigkeitsgrades bis hin zur Experten-Stufe motiviert zum Dranbleiben. Das Spiel steigert die Konzentrationsfähigkeit, das räumliche Vorstellungsvermögen und trainiert spielerisch die Fähigkeit, logisch zu denken.

ThinkFun, für 1 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Raphael Meyers, 39,99 €, www.thinkfun.de

 

Für Vielspieler

Coralia von Huch!Coralia: Unter dem Meer… Bunte Riffe rund um die frühere Pirateninsel „Coralia“ sind ein Paradies für Wissenschaftler aus aller Welt. Sie erforschen mit ihren Tauchrobotern die Unterwasserwelt und arbeiten am Erhalt der Korallenriffe. Dafür suchen sie in den Tiefen, um bestimmte Tierarten zu finden. Nebenbei halten sie aber auch die Augen offen, ob sich nicht noch der ein oder andere versunkene Piratenschatz entdecken lässt. Ein paar Perlen sind natürlich jederzeit willkommen, um am Ende nicht nur ein angesehener Forscher zu sein, sondern auch ein wohlhabender. „Coralia“ ist ein Dice-Placement-Spiel, bei dem man mit ein bisschen Glück und den richtigen Entscheidungen die meisten Punkte machen kann.

Huch!, für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren, Autor: Michael Rieneck, um 35 €, www.hutter-trade.com

 

Azul der Sommerpavillon von PegasusAzul – Der Sommerpavillon: Das Spiel ist nach „Azul“ und „Azul – Die Buntglasfenster von Sintra“ bereits der dritte Teil der erfolgreichen Spielreihe. König Manuel I. von Portugal will sich nun nach der Fertigstellung der Königspaläste von Evora und Sintra einen Sommerpavillon bauen lassen. Dort sollten die Statuen der berühmtesten Mitglieder der königlichen Familie angemessen und würdevoll repräsentiert werden. In „Azul – Der Sommerpavillon“ kehren die Spieler in das Portugal des 16. Jahrhunderts zurück. Als Handwerker müssen sie die besten Materialien verwenden, um den Pavillon zu gestalten. Dabei sollten sie es vermeiden, Materialien zu verschwenden. Nur die Besten können sich der Herausforderung stellen – und am Ende gewinnen.

Pegasus-Spiele (Next Move), für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Michael Kiesling, 40 €, www.pegasus.de

 

Fotos: © gtranquillity – Fotolia (Symbolbild), Nürnberger-Spielkarten-Verlag (2), Drei Hasen in der Abendsonne (2), Cuboro AG, HCM Kinzel, Mattel, Game Factory,
Gerhards Spiel und Design (2), Zoch Verlag, Gigamic, Piatnik, Pegasus-Spiele (2), SmartGames, Ravensburger/ThinkFun, Hutter Trade

  • 1
  • 2

Drucken E-Mail

  • Spielend für Toleranz
    Nein zu Intoleranz – egal in welcher Form. Die Spieledorf-Redaktion freut sich, die Initiative „Spielend für Toleranz“ zu unterstützen. An dieser Stelle erfahrt Ihr, warum uns das ein großes Anliegen ist.

    Weiterlesen

Anzeige

      

Umfrage

Auspöppeln - lästige Pflicht oder spaßig?
  • 7 Votes
    Auf jeden Fall spaßig - eine Extra-Runde Vorfreude aufs Spiel
    87.5%
  • 1 Vote
    Eher lästige Pflicht - aber muss halt sein
    12.5%
← Back
Total 8 Votes

Besucherstatistik

Heute
Gestern
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
370
3336
65254
84840
1596622
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.